08.12.15

Krallenpflege deluxe

Ja, ihr habt richtig gelesen - heute geht es zur Krallenpflege. Aber nicht meine Kallen, sondern die von Let und Lini werden gestutzt. Die beiden Hosenscheißer müssen ca. ein mal im Monat in den Hundesalon um wieder hübsche Nägel zu bekommen.

An dem Gesichtsausdruck von Feline auf dem Bild rechts unten lässt sich nur zu gut erkennen, wiiiiiiieee unglaublich schlimm das immer ist ;D (die Brillenträgerin rechts aufm Bild ist übrigens meine Schwester und Besitzerin von Let und Lini)



Seit bei uns in der Stadt der "Hundekönig" eröffnet hat, gehen wir eigentlich immer dort hin. Voher haben wir die Krallen immer Zuhause geschnitten- da es aber doch viel einfacher ist, das von einem Profi machen zu lassen, sind wir nun regelmäßig zu Gast bei Tanja in ihrem wunderbaren Salon.



Die liebe Tanja hat ihr Hobby zum Beruf gemacht und vor gut einem Jahr ihren eigenen Salon eröffnet. Sie ist ausgebildete Hundefrisörin und hat nicht nur unzählige Urkunden an der Wand hängen und Seminare, Weiterbildungen,.. etc besucht um in ihrem Beruf ständig zu wachsen, sondern auch das nötige Gespür, das man braucht, wenn man mit Tieren arbeitet.




Wenn wir Tanja, die selbst mittlerweile auch schon drei Vierbeiner hat, besuchen ist Frauchen meist noch aufgeregter als die Fellnasen. Auch wenn die Prezedur jedes Mal fast tödlich ist ;), beruhigt es sie doch sehr zu wissen, dass es danach immer eine tolle Belohnung gibt :P



Und während dem Einen die Krallen gezwickt werden, probiere ich mit dem Anderen immer alle hübschen Halsbänder und Accessoires durch die es im Salon gibt. Ich bin mir zwar sicher, dass ich selbst um einiges mehr Freude daran habe als die Vierbeiner, aber da muss man nun mal durch :P


Und um auch wirklich immer genug Belohnung als Vorrat zu Hause zu haben, gibt es natürlich auch jede Menge Leckerlis und Naschereien bei Tanja zu kaufen. Da aber unsere zwei Vierbeiner etwas wählerisch sind was das betrifft und am allerliebsten Rinti verspeisen, werden wir so schnell wohl nix neues mehr ausprobieren können :/

Wer vielleicht auch in der Nähe wohnt, oder eine weite Fahrt gerne in Kauf nimmt und nach einem geschickten, netten, professionellen Frisör für seinen besten Freund auf vier Pfoten sucht, dem kann ich den Hundekönig nur weiterempfehlen. Auf der Homepage WWW.HUNDEKÖNIG.AT oder auch auf Facebook könnt ihr mehr über Tanja, ihre Qualifikationen und den Salon lesen. 



Jetzt wünsch ich euch noch einen ganz wundervollen Tag - wir fahren jetzt Christbaumkaufen und schmücken ihn dann auch gleich - ja ich weiß, der Ein oder Andere denkt sich jetzt "die Alte spinnt jetzt schon total" aber in der Bloggerwelt ist das scheinbar so üblich ;)

Also machts gut, 
eure, Martina

Kommentare:

  1. Liebe Martina,
    ich kann mir das so richtig bildlich vorstellen.
    Ich schneide unseren Hunden die Krallen eigentlich nie.....wahrscheinlich hat unser Holzboden deshalb so viele Kratzer. Ich muss mir das echt mal anschauen.
    Schade, dass der Salon zu weit weg von uns ist.
    Let und Lini sind übrigens sehr stolze hübsche wuffis.
    Alles Liebe
    bin schon sehr gespannt wie dein Baum aussieht
    Barbara

    AntwortenLöschen
  2. also krallen schneiden ist ja auch wirklich eine ganz ganz grauenhafte prozedur! ;-) bei chili mussten wir das zum glück noch nie machen. die rennt sich die immer kurz. ^^
    let und lini sind übrigens wirklich außergewöhnlich hübsch. wie zwei kleine löwen mit ihrem fellkragen.
    und pssst..wir haben unseren baum auch schon stehen. nur geschmückt ist er noch nicht. ich glaub, damit warte ich aber auch eventuell noch, mal sehen. ;-)
    liebe grüße, kathy

    AntwortenLöschen
  3. Alter Schwede, einmal im Monat und dann noch ein Theater? Das ist ja Horror!
    Ich kann mich noch gut erinnern, als mein Sohn noch klein war, da haben die Nachbarn wahrscheinlich gedacht wir schlachten das Kind, so wie der immer beim Fingernägel schneiden gebrüllt hat :-))) Ich habe mir gerade deinen letzten Post durchgelesen. Sehr schön geschrieben. Und bei mir melden sich auch Leute ab, owohl ich keine Pause mache... da kannste nix machen. Gibt Schlimmeres!

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen