15.12.15

Tips und Tricks für eine stressfreie und besinnliche Vorweihnachtszeit

Wir alle wissen wie stressig die Vorweihnachtszeit sein kann. Und tut jetzt bloß nicht so - es geht uns doch allen gleich :P

Plätzchen backen, Geschenke besorgen, Grußkarten schreiben, weihnachtlich dekorieren, Baum kaufen und schmücken, von einer Weihnachtsfeier zur nächsten hetzen,.... 
und das alles soll natürlich noch schön reibungslos so ganz nebenbei geschehen. 
Ja das wäre wohl unser aller Wunschvorstellung. 
Und dann fallen auch noch so blöde Dinge wie Salz streuen, Schnee schaufeln, Garten vorm erfrieren schützen, Weihnachtsbeleuchtung anbringen, Kranz binden und blablabla an. 
Um aber diese wundervolle Vorweihnachtszeit gebührend genießen zu können habe ich euch ein paar Tipps und Tricks zusammengestellt wie zum Beispiel worauf ihr beim Baum, Adventkranz, Vogelfüttern und der Weihnachtsbeleuchtung achten solltet.
                                                                                                                                  

Der WEIHNACHTSBAUM
Wir alle wünschen ihn uns: den wundervollsten Weihnachtsbaum überhaupt. Am besten gleich atemberaubend schön geschmückt und hell leuchtend in sattem Grün und dichten gewachsenen Ästen. Damit die Freude am Baum auch wirklich lange hält gibt es ein paar Dinge zu beachten:



- bevor das Christkind ihn bringt, sollte er - noch im Netz - draußen in einem Eimer voll Wasser, an einem geschützten Plätzchen aufbewahrt werden. 

- wenn es dann soweit ist, beachtet, dass er seinen Platz nicht unmittelbar vor der Heizung, Ofen,.. haben sollte - das trocknet ihn nur zusätzlich aus.

- optimal wären auch ein Christbaumständer mit permanenter Wasserzufuhr für den Stamm - hab ich aber selbst auch nicht. Hmmm :/

Extratipp: wenn der Baum zu den richtigen Mondphasen geschnitten wird, nadelt er auch nicht ab. Erkundigt euch bei eurem Baumhändler vor Ort.

                                                                                                                                  

Die AUSSENBELEUCHTUNG
sie gehört mittlerweile schon genau so dazu wie der Adventkranz. Die hübschen Lichterketten, -schlangen, -figuren, und was sonst noch leuchtet und blinkt lassen so manche Nacht gleich heller erstrahlen.

pinterest

- um explodierende Stromrechnungen zu vermeiden verwendet Lichter mit LED - diese sind um einiges langlebiger und sparsamer als Halogen oder Glühlampen und machen noch dazu ein kräftigeres Licht.

- verwendet Zeitschaltuhren. Um drei Uhr morgens hat keiner was von eurer hübschen Beleuchtung - bis auf den Stromzähler. Schaltet sie also so, dass die Lichter zur Dämmerung erstrahlen und die Nacht über keine unnötigen Stromfresser sind.

Extratipp: Beschränkt euch auf Kalt- ODER Warmlicht. Eine Mischung sieht meist nicht so hübsch aus und wirkt schnell billig.
                                                                                                                                  

Der ADVENTKRANZ
So wunderschön und stimmungsvoll, so gefährlich kann er auch werden. Denn die Kombi aus trockenen Zweigen und Kerzen steht oft schneller in Flammen als man denkt.



- möglichst dicke und hochwertige Kerzen verwenden und diese im besten Fall auf eine feuerfeste Kerzenhalterung stellen. (hmm, hab ich selbst auch nicht :/ ) Es gäbe sogar Sicherheitskerzen, dessen Docht nicht ganz nach unten reicht und so verhindert, dass die Kerze vollständig abbrennt.

- im Umkreis von 30cm sollte man nichts leicht brennbares, oder am besten gar nichts, stehen haben um schnelles Übergreifen von ev. Funken zu vermeiden. 

- auf dem Baum verzichtet am Besten total auf Wachskerzen - nach Recherchen und eigener Erfahrung sind diese einfach zu gefährlich. 
                                                                                                                                  

Die VOGELFÜTTERUNG
Auch bei uns steht im Garten ein Vogelhäuschen bei dem die hier gebliebenen Vögelchen nach Lust und Laune schlemmern können. Aber auch da gibt es ein paar Dinge zu beachten.


pinterest

- benutzt Futterspender, bei denen die Piepmatze nicht direkt in den Körnern stehen - so verringert man die Gefahr, dass Krankheiten übertragen werden. Außerdem sollte es von direkter Nässe und Wind geschützt sein. 

- Das Vogelhäuschen nicht zu nahe an großen Scheiben aufstellen - diese können für die fliegenden Gäste oft tödlich enden. Sie könnten aber auch Katzen und Mardern zum Opfer fallen, wenn das Häuschen an einem schlecht gesicherten Platz steht.

- Sonnenblumenkerne und Co werden von Amseln, Finken, Meisen und ihren Verwandten heiß geliebt. Aber auch die Winterfertigfuttermischung ist optimal für jede Vogelart mit ihren individuellen geschmacklichen Vorlieben.

- KEIN BROT -das quillt im Magen auf und verdirbt außerdem schnell, wenn man es draußen liegen lässt und es nass wird. 
                                                                                                                                  

Es wurden jetzt doch etwas mehr Klugscheißersprüche als ich zuerst dachte. Dennoch hoffe ich, dass der ein oder andere für euch dabei war und ihr euch nun auf eine sichere und besinnliche Weihnachtszeit freuen könnt.
Die Tipps hab ich übrigens auf www.hellweg.at gefunden und gleich mal die, wie ich finde, wichtigsten für euch zusammengefasst. Wer noch mehr darüber lesen möchte, kann gerne dort auf der Homepage vorbeischauen - ich bin mittlerweile ja Stammgast dort ;)

Jetzt bin auch schon wieder weg und wünsche euch eine ganz wundervolle Woche.
eure, Martina

Kommentare:

  1. Ich muss zugeben, dass ich dieses Jahr das erste Mal nicht gestresst bin. Und das, obwohl immer noch keine Plätzchen gebacken und die Geschenke zwar ausgedacht, aber noch nicht besorgt sind. Und was wir an Weihnachten essen, steht bis heut noch in den Sternen... Wie sich das Leben mit Baby auf einmal verändert. Wahnsinn, denn vor einem Jahr wäre ich schier in Panik ausgebrochen. ;-)
    Deine Tipps sind auf jeden Fall hilfreich. So setze ich auch ein Paar schon um.
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Martina,
    ich versuche gerade den Stresspegel runterzubringen, aber irgendwie gelingt es mir heuer einfach nicht (gleich kommen bei mir wieder mal die Handwerker, grgrgrgr).
    Mit dem Weihnachtsbaum habe ich diese Jahr zum ersten mal keinen Stress, schweren Herzen haben wir uns entschieden keinen aufzustellen...
    Deine Tipps sind wirklich richtig gut, auch wenn ich die meisten davon schon lange beherze, sind sie für den ein oder anderen bestimmt wirklich noch sehr nützlich.
    Und jetzt meine Liebe wünsche ich Dir einen wunderschönen Tag
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin jedes auf's Neue gestresst und das obwohl ich immer zeitig
    anfange zu backen, mir Geschenkideen zu überlegen und, und, und ...
    Irgendwas mach ich wohl falsch. :D

    Das ist jedenfalls ein sehr schöner Post, mit wirklich hilfreichen
    Tipps! :)

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Martina,
    au weija, unser Baum steht schon, hat es vorher nicht mehr in den Wassereimer geschafft, Vogelfutter liegt im Futterhaus (Erbstück von Oma), wenn jetzt noch der Adventskranz abfackelt kamen alle deine Ratschläge zu spät. Ich hoffe mal nicht :)
    Liebe Grüße Bella

    AntwortenLöschen
  5. Klasse Beitrag, sehr hilfreich :)

    Allerliebste Grüße,
    HOLYKATTA

    AntwortenLöschen
  6. suuuuper tipps und zauberhafte fotos dazu! danke!
    vorweihnachtliche grüße & wünsche an dich :-)
    amy

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Martina,
    oh, du bist wieder da, wie schön!
    Ganz tolle Tipps
    hast du für
    uns zusammengestellt.
    Ich wünsche dir noch einen wunderschönen, gemütlichen Abend,
    alles Liebe Christine

    AntwortenLöschen
  8. Solche guten Tipps kann man immer gebrauchen.
    Frohe Weihnachten und lg,
    Kebo

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Martina,
    ich habe gesehen, dass ich dir noch gar nicht gefolgt bin? Wie konnte das passieren? :) Ich hoffe du hattest eine stressfreie Vorweihnachtszeit dank der Tipps! Ich wünsche dir frohe Weihnachten!
    Beste Grüße,
    deine Bella

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Martina,
    wir wünschen dir schöne, besinnliche und erholsame Festtage!!!

    Ganz liebe Grüße
    Petra & Jinx

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Martina,

    ich wünsche dir und einen Lieben besinnliche und glückliche Weihnachtsfeiertage. Genießt die schönen Stunden miteinander!

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen