07.07.19

[Werbung] ...Wie Bilder dein Haus zu einem Zuhause machen

 [Dieser Blogpost ist im Kooperation mit Posterlounge entstanden.]


Es ist nicht nur der individuelle Einrichtungsstil, der aus einem Zuhause etwas ganz Besonderes macht, sondern auch die kleinen Persönlichkeiten, liebevoll ausgewählte Accessoires und Dinge mit Wiedererkennungswert. Ein Haus wird erst dann zu einem Zuhause, wenn wir es mit Liebe und Persönlichkeit füllen. Dazu zählen Erbstücke der Familie, tolle Flohmarktfunde, Bilder unserer Liebsten und natürlich auch Kunst, egal in welcher Form.
Gerade jetzt wo alles digitalisiert wird, ist es umso wichtiger, sich hübsche Erinnerungen und Inspirationen zu rahmen, damit sie uns immer wieder ins Gedächtnis gerufen werden, wenn wir daran vorbeilaufen.

Ganz klar sind Bilder für mich ein fixer Bestandteil von Dekoration. Ein Haus ohne Bilder hat bei weitem nicht die Ausstrahlung und Inspiration auf uns, wie eines, in dem man überall hübsche Kunstwerke, Malereien und Fotografien entdeckt. Das digitale Zeitalter hat es uns auch ermöglicht die Kunst in einer ganz neuen Form zu erleben und abzudrucken.
Und genau das ist es, was es uns auch so einfach macht, Kunst zu erleben. Zugleich gestaltet es sich aber auch unheimlich schwierig, weil man ein viel größeres Angebot an Fotos, Postern, Keilrahmen, Malereien hat. Wie soll man sich denn da bloß jemals entscheiden?
Genau das habe ich mir auch gedacht, als ich meinen Warenkorb bei Posterlounge gefüllt habe. Ich habe Motive ausgewählt, ein passendes Kombibild dazu gesucht, mich endlich für eine passende Größe entschieden, es in den Warenkorb gelegt, wieder ein anderes gesehen, dass mir noch besser gefallen hat, den Warenkorb wieder geändert. Als ich meine Auswahl dann endlich hatte, stellte sich die Frage in welcher Form ich meine Wandkunst haben wollte. Als Poster, auf Holz, Acrylglas, einer Leinwand, als Wandsticker, gerahmt oder nicht, wenn gerahmt – welche Farbe, welche Größe, und und und.


Man könnte es als die Qual der Wahl bezeichnen aber man kann sich auch bis ins Unendlich austoben und seine neuen Wandbilder nach Lust und Laune gestalten und kombinieren. Denn genau das ist es auch, was die Auswahl dann so persönlich und individuell macht.
Da ich jemand bin, der ein buntes Sammelsurium an Bildern und Fotos hat, fällt es mir noch schwieriger mich für eine Auswahl zu entscheiden. Im ganzen Haus hängen und stehen welche rum, die natürlich, meinem Dekowahn entsprechend, oft umgestellt und umgehängt werden. Nicht ganz so zur Freude meines Liebsten, der die neuen Nägel einschlagen und die Löcher der nicht mehr benötigten wieder zuspachteln und streichen darf. Vielleicht sollte ich mal über eine Bilderschiene an der Decke nachdenken 😉
Jetzt werden aber die neuen Bilder, die dank Posterlounge, bei uns eingezogen sind, erst mal eine Weile an ihrem Platz bleiben, bis sie wieder einen anderen Platz in der Wohnung bekommen.


Und wie der ein oder andere bestimmt schon weiß, auch die Gästetoilette wird bei uns regelmäßig umdekoriert, sofern man ein WC umdekorieren kann. An dieser Stelle möchte ich euch gerne einen Tipp mitgeben. Tobt euch hier bei der Gestaltung auf jeden Fall total aus. Selbst seht ihr es ja ohnehin nicht ständig und eure Gäste werden jedes Mal aufs Neue begeistert davon sein. Außerdem darf die Gestaltung ruhig etwas aufdringlicher sein – man hält sich ja im besten Fall nicht ewig darin auf. 😉
Die beiden Kaffeebilder hätten ursprünglich in die Küche gesollt, nur habe ich da einfach nicht das passende Fleckchen dafür gefunden. Jetzt stehen sie aufm Klo und erinnern unsere Gäste jedes Mal daran, dass sie noch öfters hier am stillen Örtchen sein werden, wenn sie noch mehr Kaffee und Wein trinken. 😉😉




Auch im Wohnzimmer durften neue Poster einziehen – die beiden Bilder mit einer Andeutung der Bremer Stadtmusikanten finde ich persönlich mega witzig. So mancher kann wahrscheinlich nicht ganz verstehen, warum mir ein Turm aus Kuh, Schwein, Hahn und Co so gut gefällt, aber ich finde sie einfach so niedlich. Außerdem machen sie das Wohnzimmer total gemütlich und kuschelig – wie im Hühnerstall. 😉




Wer jetzt auch Lust bekommen hat, sein Zuhause mit individueller Wandkunst aufzuhübschen, dem kann ich Posterlounge nur wärmstens empfehlen. Die Qualität ist top und das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt genau. Druck und Lieferung erfolgt superschnell und war sehr zu meiner Zufriedenheit. Und was auch noch gesagt werden muss – der Service ist wirklich klasse und die Leute dort sind supernett, was in der heutigen Zeit bei so manchen Onlineshops leider nicht mehr selbstverständlich ist.
Unter #letundliniwallart findet ihr in Zukunft alle meine Fotos zum Thema Bilder, Wandgestaltung, Fotografie, Malereien und Co. Ihr dürft natürlich #letundliniwallart selbst auch gerne für eure Bilder verwenden, wenn ich euch für eine neue Wandkunst begeistern konnte. Darüber würde ich mich wirklich sehr freuen. 😊
<3 Martina

Kommentare:

  1. Tolle Bilder, ich habe auch welche mit in die Ferienwohnung Brixen genommen, weil es einfach richtig schön aussieht :)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Wir mag ihre Blog, und möchten mit Ihnen Kooperation machen, mehr können Sie abendkleider lang günstig suchen.

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht wirklich toll aus und passt wunderbar zusammen-sehr harmonisch! Eine tolle Einrichtung! Richtig gemütlich, hell und freundlich sieht das Wohnzimmer aus.
    Danke fürs mitteilen!

    AntwortenLöschen