07.03.15

Samstagskaffee

Wo soll ich heute bloß anfangen zu erzählen?
Diese Frage ist wohl deshalb so schwierig, weil es einfach nicht wirklich was spannendes gibt, das ich euch erzählen könnte. Es sei denn es interessiert euch, dass ich einen neuen Wäschekorb habe. Er ist jetzt hellgrün und nicht mehr grau, wie der Alte. Da wird das Wäschemachen zum absoluten Abenteuer. ;) Außerdem wurde an den letzen beiden Tagen fleißig geputzt, umdekoriert und gebastelt. Ich hatte frei und musst das natürlich ausnutzen um die eigenen 4 Wände wieder mal auf Vordermann zu bringen. Leider hat sie das in den letzen Beiden Wochen nicht selbst gemacht.

Wie ihr wisst gehöre ich ja jetzt wieder zu den Kaffeetrinkern- Dank der neuen Maschine gibt es jetzt immer lecker Latte im Hause Letundlini. Wo wir gerade bei Let und Lini sind- die beiden waren am Wochenende beim Hundefrisör. Nein, nicht zur Fellpflege- ist zum Glück bei ihnen nicht notwendig. Aber Krallen schneiden muss man bei den kleinen Fellnasen immer wieder mal. Und weil das der Profi viel besser kann, müssen sie immer wieder mal zur Krallenpflege ;)


Außerdem ist eine neue Tasse bei uns eingezogen. ;) Ich hab sie gesehen und mich sofort in sie verliebt. So schnell konnte ich gar nicht "mmmoooi, die will ich" sagen, lag sie schon im Einkaufswagen ;) Und für meinen Osterwichtel habe ich auch gleich noch eine mitgenommen.


Da schmeckt der Kaffee gleich noch viel besser ;) Und wenn dann der Raum auch noch nach frischen Kräutern duftet, ist der Frühling wirklich schon zum greifen nahe. Von meine Lieblingsgärtner habe ich ein paar frische Kräuterstöcke mitgebracht. Zwar nur die Basics, aber trotzdem wundervoll, mit frischen Kräutern zu kochen. Und manchmal gehen ich auch nur zum Fenster, halte meine Gesicht in die Buschen und nehme eine Nase voll von dem wunderbaren Duft.


Aber es wurde nicht nur Kaffee getrunken, sondern auch gebastelt. Aus den bunten Stoffresten ist eine Wimpelkette entstanden. Leider nicht für mich, sonst hätte ich euch schon ein Bild davon vor die Nase gehalten. Meine ist noch in Arbeit, aber ich hoffe doch, dass sie morgen fertig wird. Und dann zeige ich euch sie natürlich ;D


Und gebacken habe ich auch. Naja, eher musste ich den Blätterteig, der sonst im Kühlschrank schlecht geworden wäre, verarbeiten. Also habe ich ihn einfach in kleine 5x5cm große Stücke geschnitten- Nutella in die Mitte gegeben und ab in den Ofen.


Meine treuen Leser werden sich jetzt denken "Warum isst sie Nutella? Ich dachte in der Fastenzeit isst sie nix Süßes" Ja das stimmt, aber seit ich mit dem Rauchen aufgehört habe, kann ich nicht mehr widerstehen. Hin und wieder brauche ich einfach was schokoladiges oder ein Stückchen Kuchen.


Und dann gibt es doch noch was tolles, dass ich euch unbedingt erzählen muss. Anfang der Woche kam ein Päckchen ins Haus geflattert. Die liebe Barbara hat auf ihrem Blog Herzenswärme ein paar wundervolle Sachen verschenkt. Und ich hatte das riesen Glück einen wundervollen Topfuntersetzer und Fotokarten zu bekommen. Ich werde ihn niemals verwenden- so wunderhübsch sieht er aus. Er darf einfach nur zur Deko schön sein. 


Die Karten zeige ich euch beim nächsten Mal. Heute ist es leider schon zu dunkel um noch mal Fotos zu machen. auch wenn es bei den Bildern schon eher düster draußen war- dieses Wochenende ist der Frühling zu uns gekommen. Heute war doch ein einfach wundervoller Tag, oder was sagt ihr? Hoffentlich ist es morgen auch noch so wunderbar und ich kann den Tag nutzen um noch mehr Bilder für euch zu machen. 

Bis bald ihr Lieben!

eure, Martina

Kommentare:

  1. Tassen kann frau eben nie genug haben ;-))
    Wo ich gerade deine Kräutertöpchen sehe - Basilikum muss ich mir dringend auch mal wieder kaufen.
    Meist fange ich im Frühjahr sowieso immer mit vielen Kräutern an, ehe es an die Blumen geht.
    Noch einen schönen Sonntag
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. da hast du absolut Recht :)
      Wer weiß, wann das nächste mal 30 Leute zum Kaffeetrinken kommen ;)

      Löschen
  2. Die Tasse ist wunderwunderhübsch! Und der Topflappen wirklich zu schön zum benutzen.
    Hier war auch allerfeinstes Frühlingswetter - gern mehr davon!
    Liebe Grüße ... Frauke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. finde ich auch. Deshalb darf er mich, indem er als Deko rumhängt glücklich machen :D

      Löschen
  3. Ja ich schließe mich dem Kommentar meiner Vorrednerin Jutta mal an, ich liebe Deine Kräutertöpfe! Das Basilikum verströmt seinen Duft bis hierhin :) Dabei vergisst man den Samstagskaffee fast ganz.
    LG,
    Blattgold

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jeder, der gerne kocht oder einfach nur was Hübsches auf der Fensterbank stehen haben will, muss sich Kräutertöpfe zulegen ;D

      Löschen
  4. Liebe Martina! Kräutertöpfchen, Tassen, schöne Bilder: Was
    wollen wir mehr??? ;-)) Liebste Grüße von
    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das stimmt- was wollen wir mehr?! auf jeden Fall noch mehr Tassen ;)

      Löschen
  5. Hallo Martina,
    und da sagst Du es gibt nichts zu erzählen!
    Schöne Bilder!
    Der Untersetzer von Barbara ist super schön,
    darf auch einen mein Eigen nennen.
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ach, dann weißt du ja, wie wunderhübsch er live aussieht :)

      Löschen
  6. Very great post. I simply stumbled upon your blog and wanted to say that I have really enjoyed browsing your weblog posts. After all I’ll be subscribing on your feed and I am hoping you write again very soon!

    AntwortenLöschen