26.08.14

Teatime & Malstunde

Brrr*zitter*, draußen ist es schon richtig herbstlich. Habt ihr euch auch schon vom Sommer verabschiedet?


Der Himmel ist mit Wolken zugedeckt und die Tautropfen sammeln sich auf den Blättern. Wenn man früh Morgens aus dem Haus geht riecht die Welt wie frisch gewaschen. Ein herrlicher Geruch.

Obwohl ich eher ein Sommerkind bin, finde den Herbst auch ganz wunderbar-
Die Bäume mit all den schönen leuchtenden Farben an den Blättern.
Das Laub am Boden, das so schön raschelt und knistert, wenn man drüber geht.
Die Leichte Briese, die einem durchs Haar weht.
Die langen Spaziergänge durch Wälder und Wiesen.
Die schöne Landschaft und die Natur, die einem so viel Material zum Basteln gibt.


Es scheint als ob sich der Sommer verabschiedet hat und Platz macht für den Herbst. Noch vor ein paar Wochen habe ich dem Sommer nachgeheult, weil er schon vorbei ist. Jetzt aber freue ich mich auf den Herbst mit all seinen Farben und Facetten. Ich kann es kaum erwarten neue Pflanzen zu kaufen und den Garten herbstlich zu gestalten und die ersten Blumen und Sträucher schon winterfest zu verpacken. Aber noch mehr freue ich mich auf die Herbst-Deko im Hausinneren. Dieses Jahr wird es kuschelig und orientalisch. Bis ich aber zum umdekorieren komme schlürfe ich meinen Tee halt in Mitten von frischen Sommerfarben.



Sobald diese Zeit beginnt werde ich vom Kaffee- zum Teetrinker. Er gibt mir Wärme und ein gutes Wohlbefinden. Außerdem sehe ich Tee mehr als Wasser- ich trinke ihn als Durstlöscher und zum Genuss. Das ist bei meiner ganzen Familie so- im Herbst und Winter gibt es Sonntag Nachmittag keine Kaffeerunde mit Kuchen, sondern Teatime mit Keksen. Für uns Mädls was fruchtiges und für Papa schwarzen Tee mit einem Schuss Rum (oder Rum mit Tee;) ) Da darf eine große Auswahl an Sorten natürlich nicht fehlen. Großteils verwenden wir Teebeutel- die sind einfach praktisch und wenn jeder eine anderen Geschmack will ist es nicht so umständlich.

Mein Liebster ist ja kein so begeisterter Tee-Trinker. Wenn ich mir also Abends eine Tasse mache, kommt auch einfach ein Beutel rein- kurz ziehen lassen und genießen. Ein paar Keksi dazu, schnell die von Omi gestrickten Kuschelsocken überziehen, in die Decke einwickeln und in den Chill-Modus wechseln.


Was ich an so kalten Tagen auch total gerne mache- Malen und Zeichnen. Es beruhigt und entspannt mich und Spaß macht es auch. Zeichnen tu ich eigentlich immer- rein beruflich bedingt schon. Dazu gehört es dann auch die Perspektiven zu colorieren, dass ich aber direkt in einem Malbuch rumkritzle ist eher selten. Darauf hat mich die aktuelle Ausgabe der Flow gebracht. Darin ist ein kleines Malbuch mit vielen lieben Illustrationen verschiedener Künstler. Ich habe also meine Buntstifte wieder ausgepackt und angefangen die Bilder auszumalen. Es ist schon ewig aus, dass ich das das letzte Mal gemacht habe. Da hab ich doch ganz vergessen wie viel Spaß es macht. In Zukunft werde ich also immer wieder Fotos von den Zeichnungen einbauen.


Was macht ihr in den kalten Tagen am Liebsten?
Seid ihr auch so leidenschaftliche Teetrinker?

Ich wünsche euch noch eine schöne herbstliche Woche.

eure, Martina

Kommentare:

  1. Hallo liebe Martina, du hast mir den Herbst ja ganz schön schmackhaft gemacht. Obwohl ich dem Sommer noch hinterher trauere. Mein Mann und ich werden nächste Woche wohl erst mal einen Ofen für unser neues Haus kaufen fahren... Bei den Temperaturen ;o) hab eine schöne Woche. Lg Kerstin B.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kerstin.
      Ja einen Ofen braucht man bei den Temperaturen schon fast.
      Da wirds dann bald kuschelig warm in eurem Heim. :)
      Viele liebe Grüße, Martina

      Löschen
  2. Liebe Martina,
    hihi, Dein Post ist zwar schon länger her aber: jaa! Tee trinken, Kuscheldecke, einen schönen Film anmachen, backen, Kinderbücher lesen, solche Dinge bei Regentagen und die sind "zum Glück" auch da! Ich bin da ein wenig anders als alle Anderen! Ich liebe ja Regen und kühle Temperaturen! :)
    Liebste Grüße, Olga.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Olga!

      Danke trotzdem für dein Kommentar, dazu sind und bleiben sie ja online die Posts- damit man sie jederzeit lesen und kommentieren kann. ;)
      Vielen lieben Dank auch dafür, dass du dich bei meinen Followern eingetragen hast- das freut mich echt riiieeeesig. :)
      Hab ein schönes Wochenende,
      Martina

      Löschen