19.09.14

DIY Memoboard

Heute habe ich mal wieder ein DIY für euch.

Diese Woche hab ich wieder mal ein bisschen gebastelt. Leider finde ich ja viel zu selten die Zeit dafür. Doch dieses Mal gab es einen speziellen Anlass dazu. Die Geschichte dahinter ist etwas witzig. Am Anfang des Jahres hab ich auf Facebook geschrieben, dass die ersten fünf Personen, die diesen Eintrag mit "ich bin dabei" kommentieren, im laufe des Jahres ein selbstgemachtes Geschenk von mir bekommen. Spät aber doch habe ich damit begonnen. Das Jahr ist ja schon bald wieder vorbei, deshalb muss ich mich sputen.

Die ersten beiden Geschenke sind schon fertig. Ein Memoboard ist entstanden. Und es ging total schnell. Und man braucht wirklich nicht viel dafür.


  • Keilrahmen
  • Tapezierflies (doppelt)
  • Stoff
  • Band
  • Tacker
  • viiiiiele Klammerl ;)


Einfach den Keilrahmen mit dem Flies überziehen- tacker tacker. Dann den Stoff- noch mal tacker tacker. Als erstes das Band über Kreuz tackern, dann abmessen und die weiteren Bänder fest auf der Rückseite drauftackern.



Das tolle an diesen Memoboards ist, dass man sie in so unendlich vielen Varianten gestalten kann und sie somit wirklich in jeden Raum und zu jedem Stil passen. Man kann sich total austoben, und das ist es, was mich beim Basteln immer so glücklich macht.



Und was sagt ihr dazu?
Gefällt es euch? Ich finde es ja total süß und hoffe, dass es der Beschenkten ebenso gut gefällt und sie viel Freude daran hat. Hier hat sie viel Platz für tolle Fotos, Karten oder sonstige tolle Dinge, die zu schade sind, um sie in der Lade zu verstauen. 

Habt ein schönes Wochenende meine Lieben. Morgen wird es ziemlich stressig, aber auf Sonntag freue ich mich dafür umso mehr. Da habe ich endlich wieder mal richtig viel Zeit zum Kochen und Backen. Deshalb wird Sonntags mal wieder zu Hause gegessen und ich werde dieses Mal ein lecker-schmecker 3-Gänge-Menü passend zum Herbst auftischen. Die Kamera ist dabei natürlich genau so wichtig wie der Kochlöffel. ;)

Dann sag ich euch gleich mal bis bald,
Martina

Kommentare:

  1. Hallo Martina.

    Ich lese deine Blogs immer wieder gerne, und sie bringen mich immer zum Nachdenken..
    Dieser ist wirklich sehr interessant.

    Ich habe auch viele Fotos, wo ich mir immer wieder denke, sie sind viel zu Schade zum verstauen.
    Vielleicht probiere ich das wirklich aus, sieht nämlich echt klasse aus!!
    Respekt!!!!
    Freue mich auf den nächsten Blog.:)

    Liebe Grüße
    Tanja ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tanja!
      Es freut mich riesig, dass du meinen Blog so gerne liest.

      Es ist wirklich ganz einfach nachzumachen. Ich wünsche dir gleich mal gutes Gelingen dabei.
      liebe Grüße, Martina

      Löschen
  2. haaalölleeeee
    MEI des is aber nett von DIR,,,
    leider hob i damals,,nit gehsn,,,
    das ma HIER schreiben muas,,,gggg
    TOLLES GESCHENK,
    hob no an feinen ABEND
    und DANKE für de liaben WORTE bei MIR
    bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hallo Birgit..
      gfreit me, dast das jetzt gfundn host ;)
      danke, wünsch i da auch.
      LG, Martina

      Löschen